Special Fußball SPECIAL

Fc Füssen
Trotz 1:12-Niederlage gegen Bundesligist Hoffenheim Begeisterung bei den Füssener Fans

'Von wegen Ehrentreffer, das war toll herausgespielt.' Holger Höhne ist begeistert von dem Tor von Simon Ambos und dem Spiel des FC Füssen gegen Bundesligist Hoffenheim. Trotz der 1:12-Niederlage – 'die in der Höhe zu erwarten war' – hätten die etwa 1000 Zuschauer an diesem Freitagabend ein 'schönes Fußballfest' in Weidach erlebt. Vor allem für die Kinder, wie seine Tochter Mia, sei das ein 'einmaliges Erlebnis' gewesen.

Kurz vor dem Anpfiff macht sich Moritz an der Seitenlinie bereit. 'Vor Jahren sind wir beim Freundschaftsspiel gegen Ulm mit den Spielern an der Hand eingelaufen', erinnert sich der 16-jährige Balljunge. Heute freut er sich, den Profi Takashi Usami einmal live zu sehen. 'Wir hoffen auf ein spannendes Spiel', unterstreicht Robin (16).

Führung nach drei Minuten

Der Schiedsrichter pfeift. Keine drei Minuten später bringt Joseph-Claude Gyau die Gäste in Führung. Zehn Minuten später läuft sich besagter Spieler Usami frei und erhöht auf 2:0. Obwohl es für die Hoffenheimer nur ein Vorbereitungsspiel ist, beginnen sie wie die Feuerwehr. Nur selten kommen die Füssener aus ihrer eigenen Hälfte heraus. Bis zur 28. Minute treffen noch Sven Schipplock, Edson Braafheid und Mark Fotheringham.

Auf einmal bekommt Manuel Günes den Ball. Füssens Kapitän sieht Simon Ambos, der Andreas Beck stehen lässt - zur Erinnerung: Der 25-Jährige stand immerhin schon mal als Nationalspieler auf dem Platz. Ambos überlegt nicht lange und schießt das Leder vorbei an Torwart Koen Casteels – Anschlusstreffer: großer Jubel im Weidachstadion. Bis zur Pause erhöhen Sven Schipplock (39./46.) und der gebürtige Allgäuer Kevin Volland auf 8:1.

'Das läuft bisher, wie ich’s erwartet habe', meint Hans Satzger in der Halbzeitpause. Für den 74-Jährigen 'kein Spiel auf Augenhöhe'. 'Zig Klassen Unterschied', unterstreicht Wolfgang Kaup. Freilich gäben die Hoffenheimer Vollgas, schließlich spiele jeder von ihnen um einen Stammplatz für die kommende Saison.

Das Spiel geht weiter. Bis auf Kevin Volland hat TSG-Trainer Markus Babbel alle Spieler ausgewechselt. Doch auch die zweite Mannschaft lässt den Füssenern kaum Spielraum und schraubt das Ergebnis auf 12:1 nach oben.

Drei Spieler verabschiedet

Dennoch ist dieser für zwei FC-Kicker ein besonderer Tag: Bernd Kanat und Devrim Güzel beenden mit der Partie gegen Hoffenheim ihre Karriere. 'Ein Bundesligist und so eine Kulisse – was Besseres kann’s zum Abschied gar nicht geben', sagt Güzel. Kanat ist bereits seit 30 Jahren dem FC Füssen treu geblieben: 'Das ist mein drittes Spiel gegen einen Bundesligisten und wir haben in jedem immer ein Tor gemacht', betont der 36-Jährige.

'Das ist uns wieder mal gelungen', so Manuel Grünes – der Kapitän und seine Truppe haben die Partie 'von der ersten bis zur 90. Minuten genossen'. Und das, obwohl man freilich nicht so viele Treffer kassieren wollte. Neben Kanat und Güzel wird an diesem Abend auch Markus Settele verabschiedet: Er wechselt zum VfB Durach in die Landesliga.

'Wie David gegen Goliath'

'Hier ist es wirklich sehr idyllisch', sagt Markus Babbel nach der Begegnung über Füssen, wo er zum allerersten Mal ist. Bis zu drei Trainingseinheiten am Tag will er mit seinen Spielern hier absolvieren. "Dass meine Jungs dann noch Lust auf ein Kulturprogramm haben, bezweifle ich.'

'Das war heute wie David gegen Goliath', lautet Sandra Funks Bilanz zum Spiel. Trotz der zwölf Tore hatte die Füssenerin vorher gedacht, dass die Niederlage noch höher ausfällt. Der Treffer für den FCF sei schon ein Erfolg, meint Christina Fahrnholz: 'Ich hätte nie gedacht, dass wir überhaupt einen Treffer machen.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen