Fußball
Im Duell mit dem Tabellensechsten hofft Füssen auf Punkte

Nach dem verdienten Sieg gegen den SVO Germaringen vor einer Woche bestreitet der FC Füssen am heutigen Ostersamstag um 15.30 Uhr sein zweites Heimspiel in Folge. Dabei empfängt der Tabellenachte den TSV Friedberg.

Die Gäste rangieren zur Zeit auf dem sechsten Platz und haben momentan sechs Punkte mehr auf ihrem Konto als Füssen. Geht es nach FC-Spielertrainer Manuel Günes, soll der Abstand nach dem Spiel nur noch drei Punkte betragen.

Günes weiß, dass dies leichter gesagt ist als getan: 'Aber ich bin von meiner Mannschaft überzeugt und glaube, dass wir das Ziel auch erreichen können, wenn wir die Leistung aus der Vorwoche bestätigen.' Gegen Germaringen spielte der FC vor allem in der zweiten Hälfte druckvoll aufs gegnerische Tor.

'Wir haben definitiv einen Gang nach oben geschaltet und konnten die für uns wichtige Begegnung in den zweiten 45 Minuten bestimmen', sagt Günes, der mit Torjäger Richard Wilde für die beiden Treffer des FC sorgte. Stark war auch das Abwehrverhalten: Devrim Güzel wurde früh für den verletzten Simon Ambos eingewechselt – und er machte seine Sache auf der für ihn ungewohnten rechten Verteidigerposition richtig gut. 'Endlich mal wieder zu Null gespielt', so die Meinung der Fans.

Andreas Bertl hielt seinen Kasten sauber, wurde aber vor keine größeren Aufgaben gestellt. Das wird gegen Friedberg anders, wenngleich das Hinspiel 0:0 ausging.

Vor dem Spieltag sind aber leider nicht alle im FC-Kader so fit wie der junge Keeper. Ein großes Fragezeichen steht hinter einem Einsatz von Matthias Günes, der das erste Tor gegen Germaringen per Ecke vorbereitet hatte, aber nach einem Schlag auf den Fuß umgeknickt ist und ausgewechselt werden musste. Matthias Simon sowie Christopher Harß hoffen noch, mitwirken zu können.

Der FC braucht drei Punkte, weil sich der Kampf um Platz sieben, der den direkten Verbleib in dieser Liga garantiert, durch die Siege der Mitkonkurrenten Erkheim und Kaufering zu einem Fünfkampf entwickelt hat, an dem sich Memmingen sowie Wildpoldsried schon länger beteiligen. 'Wir brauchen am Wochenende wieder die Zuschauer als zwölften Mann', so FC-Vorsitzender Ulrich Schwerdtfeger, der erneut einen Heimsieg feiern will.

Die zweite Mannschaft des FC ist zur gleichen Zeit zu Gast beim TSV Roßhaupten. Nach der unglücklichen Niederlage zuletzt gegen den SV Bidingen hofft man, sich rehabilitieren zu können. (mg/ha)

Der FC Füssen (in gelb: Serkan Karaman) will auch gegen TSV Friedberg konzentriert zu Werke gehen und die Punkte am Lech behalten. Archivfoto: Michael Lukaszewski

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen