Segelsport
Herbert Kujan vom Füssener Segelclub wird in der Tempest-Klasse Zweiter bei German Open

Steuermann Herbert Kujan (rechts) und sein Vorschoter Christopher Kopp, amtierender Weltmeister, sind bei den German Open der Tempest-Klasse Zweite geworden.
  • Steuermann Herbert Kujan (rechts) und sein Vorschoter Christopher Kopp, amtierender Weltmeister, sind bei den German Open der Tempest-Klasse Zweite geworden.
  • Foto: Kujan
  • hochgeladen von Holger Mock

„Blöder Anfängerfehler“, ärgert sich Herbert Kujan. Er hatte nach dem Start die für einen Segler falsche Seite gewählt. Dadurch wurde trotz wenig Wind sein Schiff weiter abgetrieben und so war er an der ersten Tonne Letzter. Aber: Ende gut, alles gut. Der Marktoberdorfer wurde mit deutlichen Vorsprung bei den German Open der Tempest-Klasse auf dem Wannsee Zweiter. „Damit bin ich sehr zufrieden“, klingt es dann wieder versöhnlich.

Eigentlich sollte die Saison für ihn auf dem Tegernsee beginnen. Doch diese Regatta wurde wegen angekündigten Neuschnees abgesagt. Also startete er auf dem Wannsee bei Berlin. Und da war so ziemlich alles prominent: das Teilnehmerfeld und auch der Vorschoter im Schiff von Kujan. Der Sportler vom Segelclub Füssen-Forggensee hatte sich mit Christopher Kopp den amtierenden Tempest-Weltmeister ins Boot geholt.

Welche Ziele Kujan noch hat, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 14.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019