Leichtathletik
Füssens Andreas Geisenhofer ist für den schwäbischen Kader nominiert

Große Freude bei den Leichtathleten der TSG Füssen: Mit Andreas Geisenhofer steigt nach vielen Jahren wieder ein Athlet der TSG in den schwäbischen E-Kader auf. Darüber hinaus wurde der dreifache schwäbische Meister für den bayerischen Bezirksvergleichskampf nominiert. Der 14-Jährige wird als derzeit schnellster Hürdenläufer über die 80 Meter Hürden an den Start gehen. Zudem wurde er für den Hochsprung nominiert und für die viermal 100 Meter-Staffel aufgestellt. Trainerin Marion Gumtau-Langer freute sich, dass ihr Schützling vor allem in den schwierigen technischen Disziplinen im Bezirk zur absoluten Spitze gehört.

Daher wurde schon Ende der Sommerferien wieder ein intensives Training aufgenommen. Für den Wettkampf am Wochenende drückt die gesamte Abteilung dem Teamkollegen Andreas Geisenhofer die Daumen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen