Special Eishockey SPECIAL

Eishockey
Füssen ist heute im Pokal gegen Rosenheim Außenseiter ndash und wittert eine Chance

Mit dem Sieg vor einigen Wochen im Pokal gegen Schwenningen ist dem EV Füssen ein erster Streich gelungen. Der zweite Streich könnte heute Abend in Runde zwei des Wettbewerbs folgen: Ab 19.30 Uhr gastieren die Starbulls Rosenheim im Bundesleistungszentrum in Füssen. Zwar ist der Zweitligist in dem Duell klarer Favorit, doch die Leoparden gehen zuversichtlich in die Partie gegen den Pokalverteidiger.

'Der Druck liegt auf Rosenheimer Seite', macht Füssens Trainer Georg Holzmann von vornherein klar. Sein Team hätte in dem Vergleich mit den klassenhöheren Oberbayern 'nichts zu verlieren'. Und Kapitän Eric Nadeau ergänzt, dass er 'immer gewinnen' wolle. Sowohl Nadeau als auch Holzmann erwarten, dass die Mannen von Trainer Franz Steer 'ein hartes Stück Arbeit' abverlangen dürften. 'Wir werden körperlich und läuferisch alles geben müssen, wenn wir gewinnen wollen.' Deshalb habe ihm die Spielpause in den zurückliegenden Tagen auch 'ganz gut getan', gibt der 37-jährige Stürmer zu.

Vor allem auf die angeschlagenen und verletzten Spieler bezogen, sieht das auch Georg Holzmann so, der jedoch unterstreicht, dass viele seiner Puckjäger 'in der DNL und der U 20 im Einsatz' gewesen seien. Die jungen Daniel Schmölz und Kilian Keller werden dem Trainer auch heute Abend nicht zur Verfügung stehen, da sie für die deutsche Auswahl der U 20 abgestellt sind, die in Landshut ran muss. Darüber hinaus fehlt dem EV Füssen gegen die Starbulls auch Stürmer Veit Holzmann, während Benjamin Kronawitter und wohl auch Verteidiger Douglas Kublin wieder auflaufen können.

Auch wenn Georg Holzmann die Pokalpartie als nicht so ganz wichtig wie ein Punktspiel betrachten dürfte, hält er das heutige Match für 'eine gute Vorbereitung' auf die nächsten Aufgaben in der Liga gegen Passau und in Selb. Daher werden mit André Irrgang und Andreas Jorde auch beide Torhüter zum Einsatz kommen. Eines jedoch steht so oder so fest: 'Den Zuschauern wollen wir etwas bieten.' Vielleicht folgt auf den ersten Streich heute sogar der Zweite.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen