Landesliga
Für den EV Pfronten geht es um die Wurst

Am Wochenende ist es soweit: Der EV Pfronten trifft im Finale um die Bayerische Meisterschaft der Landesliga als Erster der Gruppe Süd/West auf den Sieger der Gruppe Nord/Ost, dem EV Moosburg. Heute (19.30 Uhr) müssen die Ostallgäuer zunächst in Oberbayern antreten, ehe am Sonntag um 15 Uhr das Rückspiel in Pfronten stattfindet.

Mit dem EV Moosburg treffen die Falken auf einen scheinbar unbezwingbaren Gegner. Die Mannschaft um Spielertrainer Elvis Beslagic dominierte ihre Gruppe und musste nicht einen einzigen Minuspunkt hinnehmen: Sie konnte alle 26 Ligaspiele gewinnen. Mit einem Schnitt von knapp 12 Toren pro Begegnung bei gerade einmal zwei Gegentoren pro Spiel hielt Moosburg seine Gegner deutlich auf Distanz.

Verantwortlich für die guten Leistungen ist neben dem ehemaligen Zweitligaspieler Beslagic sicherlich auch Alexander Feistl, der von den Landshut Cannibals (2. Liga) an die Isar gewechselt ist und mit 50 Toren und 70 Assists bei 25 Spielen die interne Scorerwertung der Oberbayern anführt.

Aber auch der tschechische Stürmer Petr Kankovsky, der jahrelang in den höchsten Ligen Tschechiens spielte und Ex-DEL-Profi (Kassel/Krefeld/Ingolstadt) Günter Oswald zählen neben weiteren bekannten Spielern wie Patrice Dlugos (kam vom Bayernligisten ESC Dorfen) Alexander Popp (ehemals Oberliga Blackhawks Passau) und Michael Schwarzkugler (ehemals 2. Liga Bremerhaven) zu den Leistungsträgern des Teams.

Angesichts von Mannschaftskader, Tabelle und Statistiken bleibt den Falken in den Finalspielen nur die Außenseiterrolle. Zu stark präsentierten sich die Moosburger in dieser Saison. Aber genau das motiviert Trainer Michael Bielefeld. 'Wir haben nichts zu verlieren. Egal, wie die Finalspiele enden werden, wir haben unser Saisonziel bereits weit übertroffen.

' Moosburg sei der klare Favorit. 'Wir sind heiß auf die Spiele und werden uns auf jeden Fall nicht kampflos ergeben.'

Nach dem Finalspiel der ersten Mannschaft am Sonntag empfangen die Junioren des EV Pfronten um 18 Uhr den EHC München. Der Eintritt ist frei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen