Hindernislauf
Extremsportler hadern in Füssen mit niedrigen Temperaturen

119Bilder

Kalt war’s. Nass war’s. Und schmutzig obendrein. Von den Frühlingsboten der vergangenen Tage war nichts übrig, als sich am Samstag bei eisig kaltem Wind 685 Teilnehmer in Füssen am 'Allgäu-Man' beteiligten, einem Extremsport-Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer auf einer etwa 20 Kilometer langen Strecke zahlreiche Hindernisse überwinden mussten.

'Ein eher ungutes Wetter', kommentierte ein älterer Teilnehmer die äußeren Bedingungen. Dennoch tauschte er die Gemütlichkeit des heimischen Sofas mit den widrigen Verhältnissen und den Schlammlöchern am Forggensee. Wer konnte, zog den Reißverschluss seiner Jacke bis unters Kinn hoch.

Die Krampusse, die sich auf einzelnen Streckenabschnitten immer wieder den Läufern in den Weg stellten, waren mit ihren zotteligen Gewändern noch am besten bekleidet. Coffee to go, heißer Kaffee im Pappbecher, war nicht nur der Renner im Publikum, sondern auch bei den Teilnehmern eine willkommene Wärmequelle.

Mehr über den dritten AllgäuMan in Füssen erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 27.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen