Special Eishockey SPECIAL

Eishockey
EV Pfronten putzt Bad Aibling mit 10:1 weg

Einen Tag vor dem eigentlichen Jahreswechsel haben die Falcons beim 10:1 (1:0, 5:0, 4:1) Heimsieg gegen den EHC Bad Aibling bereits ihr Feuerwerk auf dem Eis abgebrannt. Nach einem zähen Beginn siegten die Pfrontener deutlich und konnten zur Freude der vielen Fans die Tabellenführung mit in das neue Jahr nehmen. Trotz klarer Überlegenheit und einem Torschussverhältniss von 18:2 im ersten Drittel dauerte es bis zur 15. Minute, ehe Jason Schneider nach Zuspiel von Michael Friedl die Pfrontener in Führung schoss. Zu diesem Zeitpunkt hätten die Gäste nach zwei individuellen Fehlern der Hausherren sogar durchaus in Führung liegen können – trotz der Überlegenheit der Falcons war die Begegnung somit noch völlig offen.

Faustkampf ohne Sieger

Ab dem zweiten Spielabschnitt nutzten die Ostallgäuer allerdings ihre Chancen deutlich besser und konnten bis zur zweiten Pause durch Treffer von Michael Friedl, Thomas Böck, Sebastian Weixler und Jason Schneider auf 6:0 erhöhen.

Ein weiterer Höhepunkt des Mitteldrittels war sicherlich der Faustkampf zwischen Bad Aiblings Christian Kornberger und Pfrontens Kevin Kleinhans, der am Ende jedoch keinen eindeutigen Sieger hervorbrachte.

Schauspielerische Einlagen

Auch im letzten Spielabschnitt, in welchem Verteidiger Philipp Kadar sein Debüt für die Falcons gab, dominierte die Mannschaft um Trainer Michael Bielefeld die Partie deutlich. Bad Aibling wusste sich häufig nur durch Fouls zu helfen.

Zudem versuchte sich der eine oder andere Spieler der Gäste auch als Schauspieler, wobei die beiden Unparteiischen auf die teils spektakulären Flugeinlagen nicht reinfallen wollten und auch hierfür Strafen aussprachen. Pfronten nutzte die Überzahlsituationen und erhöhte das Ergebnis durch Roman Sigulla, Jason Schneider, Thomas Böck bis zur 54.

Minute auf 9:1, den zwischenzeitlichen Ehrentreffer erzielte Thomas Neumaier. Am Ende blieb es Markus Bach (Sigulla, Thomas) vorbehalten, mit seinem ersten Treffer im Trikot der Senioren den Endstand von 10:1 zu besorgen.

Strafzeiten: EHC Bad Aibling: 34 Minuten + 10 Minuten für Carbin + 10 + 10 Minuten für Kornberger; EV Pfronten: 18 Minuten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen