Eishockey
EV Pfronten präsentiert neue Verteidiger

Mit Peter Macaj und Johannes Böck hat der EV Pfronten gleich zwei neue Verteidiger unter Vertrag genommen, die dem Bayernligisten ab sofort zur Verfügung stehen. Die beiden Neuen sollen der löchrigen Defensive auch mit Blick auf die nahende Abstiegsrunde künftig mehr Stabilität verleihen. Der erste Einsatz ist bereits am Wochenende geplant: Am heutigen Freitag empfangen die Falken um 18.30 Uhr den ESC Dorfen, gegen den Pfronten im Hinspiel seinen bisher einzigen Sieg eingefahren hat. Am Sonntag muss die Mannschaft von Trainer Josef Navratil dann zum EV Weiden.

Böck muss in Pfronten nicht groß vorgestellt werden: Der 29-Jährige ist der jüngere Bruder von Stürmer Thomas Böck, mit dem er künftig in einer Mannschaft spielt. Böck stammt aus dem Nachwuchs der Falken, wechselte später jedoch zum EV Füssen, für den er als Kapitän auflief. Der zweite Neuzugang, Peter Macaj, besetzt die durch den Abgang von Yann Poirier frei gewordene Position des Ausländers. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wird der gebürtige Tscheche in der Abwehr zum Einsatz kommen. Der 22-Jährige spielte zuletzt für den HC Stadion Litomerice, mit dem er vergangene Saison in die zweithöchste Klasse Tschechiens aufstieg.

Häfele kehrt zurück

Am heutigen Freitag sollen beide Neuzugänge im heimischen Eisstadion ihren Einstand geben. Die Verantwortlichen in Pfronten sind gespannt, wie sich die neu formierte Defensive gegen Dorfen schlägt - immerhin das einzige Team, das Pfronten in dieser Saison bezwingen konnte. Schwieriger dürfte die Aufgabe für das Team um Trainer Josef Navratil am Sonntag um 18.30 Uhr sein, denn dann ist man zu Gast bei den Blue Devils des EV Weiden. Krankheitsbedingt wird Stürmer Roman Sigulla fehlen. Hoffnung auf den ersten Einsatz nach seiner langwierigen Verletzung kann sich hingegen Florian Häfele machen, der im Training unter der Woche bereits gut gearbeitet hat.

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen