Eishockey
EV Füssen verliert 2:3 gegen Landsberg

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Ernst Mayer
  • hochgeladen von Pia Jakob

Im Vergleich der beiden bestplatzierten Bayernligateams der Hauptrunde unterlag der EV Füssen beim HC Landsberg knapp mit 2:3 (1:0, 1:2, 0:1). Im ersten Drittel brachte Tobias Meier den EVF bereits frühzeitig in Führung, bei diesem Stand blieb es auch bis zum Ende des Abschnitts.

Im zweiten bekam bei einigen Unterzahlsituationen der erstmals wieder im Tor stehende Andreas Jorde genügend zu tun, zeigte aber eine starke Leistung. Als gegen Ende des zweiten Abschnitts zwei Landsberger gleichzeitig auf die Strafbank mussten, nutzte Samuel Payeur das doppelte Powerplay zum 0:2. Das gab aber keine Sicherheit, im Gegenteil gelang den Gastgebern noch in diesem Drittel mit einem Doppelschlag innerhalb von 18 Sekunden durch Tyler Wiseman der Ausgleich.

Im Schlussabschnitt konnte der EVF zunächst zwei Überzahlspiele nicht verwerten, stattdessen fiel in der 54. Spielminute durch Thomas Fischer der Siegtreffer für die River Kings. Auch die Herausnahme des Torhüters brachte den Füssenern nichts mehr ein, es blieb am Ende beim knappen 2:3.

Autor:

Michael Lang aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019