Eishockey-News
EV Füssen: Samuel Payeur nimmt Abschied - Leon Dalldush verlängert

Nach vier Spielzeiten wechselt Stürmer Samuel Payeur vom EV Füssen zum EC Peiting. Stürmer Leon Dalldush bleibt dem Team erhalten. (Symbolbild)
  • Nach vier Spielzeiten wechselt Stürmer Samuel Payeur vom EV Füssen zum EC Peiting. Stürmer Leon Dalldush bleibt dem Team erhalten. (Symbolbild)
  • Foto: Ernst Mayer
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Vier Spielzeiten lang trug Samuel Payeur als Kontingentspieler das Trikot des EV Füssen. In der nächsten Spielzeit wird der 24 Jahre alte Kanadier jedoch nicht mehr am Kobelhang auflaufen, zumindest nicht in den heimischen Farben. Er wechselt innerhalb der Oberliga Süd zum EC Peiting.

101 Tore in 179 Partien

2018 war der schnelle Stürmer vom Nachwuchsteam der Andrè-Laurendeau Boomerang als Europaneuling zum EV Füssen gewechselt und hatte hier großen Anteil an der Meisterschaft in der Bayernliga und dem Aufstieg in die Oberliga. Auch eine Liga höher zeigte sich Sam als Aktivposten und torgefährlicher Angreifer. Er absolvierte 179 Partien für den Eissportverein und scorte dabei 101 Tore und 106 Vorlagen. In der letzten Spielzeit kam er auf 15 Treffer und 16 Assists in 44 Partien, womit er zweitbester Scorer des EVF war.

Zellhuber wünscht Payeur "alles erdenklich Gute"

Thomas Zellhuber, der als Sportdirektor Sam nach Deutschland geholt hat, zum Wechsel: „Wir wünschen Sam alles erdenklich Gute und sportlichen Erfolg bei seiner neuen Herausforderung. Sam hat über vier Jahre bei uns konstant seine Leistung gebracht und sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt. Besonders hervorzuheben ist, dass er sich mit der Stadt Füssen und unserem Verein extrem identifiziert hat und das auch weiterhin tun wird.“

Leon Dalldusch verlängert Vertrag

Vier Wochen nach dem letzten Saisonspiel kann der EVF aber auch seine ersten Personalien für das Team der nächsten Spielzeit vermelden. So haben Torhüter Benedikt Hötzinger und Verteidiger Jörg Noack noch Verträge für 2022-23. Hötzinger war wie schon im Jahr zuvor sicherer Rückhalt im Füssener Gehäuse, während Noack in seiner ersten Saison am Kobelhang mit 4 Toren und 9 Vorlagen in 32 Spielen als Defensivmann auch offensive Qualitäten zeigte. Zu diesen gesellt sich nun Stürmer Leon Dalldush, der unlängst seinen Kontrakt um eine weitere Spielzeit verlängert hat.

Viertbester Scorer im EVF-Team

Der mittlerweile 21 Jahre alte Angreifer war vor Jahresfrist aus dem Nachwuchs des ESVK an den Kobelhang gewechselt und konnte in seiner ersten kompletten Saison im Seniorenbereich sofort überzeugen. Mit 24 Punkten - 7 Toren und 17 Vorlagen - aus insgesamt 43 Spielen war er auf Anhieb viertbester Scorer im EVF-Team und eine absolute Bereicherung.

Neu-Trainer Kujala freut sich auf Zusammenarbeit

Statement Trainer Janne Kujala: „Ich bin sehr froh über die Verlängerung von Leon und dass er in Füssen bleibt. Er ist ein junger und talentierter Spieler, der sich auch immer weiter entwickeln will. Solche Spieler sind sehr wichtig für uns und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Dalldush trainiert täglich

Statement Leon Dalldush: „Ich freue mich sehr, auch in der neuen Saison mein Bestes für den EV Füssen und die Mannschaft geben zu dürfen. Dafür trainiere ich täglich hart, um nochmals einen Schritt nach vorne zu machen. Ich hoffe, dass wir uns so schnell wie möglich wieder im Stadion sehen werden. Wir brauchen die Unterstützung der Fans.“

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ