Eishockey
ERC Lechbruck vor Punktspielauftakt in Memmingen und Kempten

Spannende Torszenen wird es im Topduell HC Maustadt gegen ERC Lechbruck geben. Für Maustadt ist es das erste Heimspiel, für Lechbruck der Saisonauftakt.
3Bilder
  • Spannende Torszenen wird es im Topduell HC Maustadt gegen ERC Lechbruck geben. Für Maustadt ist es das erste Heimspiel, für Lechbruck der Saisonauftakt.
  • Foto: ERC Lechbruck
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Für die Flößer beginnt am kommenden Wochenende die Punktrunde in der Eishockey-Bezirksliga. Gleich am Freitag um 20 Uhr kommt es im Memminger Eisstadion zum Duell gegen den direkten Play-Off-Konkurrenten HC Maustadt. Am Sonntag um 18:30 Uhr steht das Spiel bei der 1b des ESC Kempten auf dem Programm.

Der HC Maustadt startete mit zwei klaren Siegen gegen den ESC Kempten 1b optimal in die Saison. Beim letzten Auswärtsspiel in Oberstdorf leisteten sich die Mannen von Trainer Ingo Nieder allerdings einen Ausrutscher und verloren mit 1:3. Aktuell steht der HCM auf dem zweiten Platz. Der Kader ist fast unverändert, nur im Tor verstärkten sich die Maustädter mit Patrick Wagner vom Landesligisten VfE Ulm/Neu-Ulm. Es wartet also eine eingespielte Truppe auf die Flößer. Für Maustadt ist das Match gegen den ERC das erste Heimspiel, entsprechend motiviert wird man am Memminger Hühnerberg auftreten.

Ein gänzlich anderer Gegner erwartet die Lecher dann am Sonntag. Die 1b des ESC Kempten wurde erst neu gegründet und auch die bisherigen Ergebnisse lassen darauf schließen, dass die Mannschaft von Trainer Helmut Wahl erst noch in der Bezirksliga ankommen muss. Zwei Niederlagen gegen Maustadt folgte zuletzt eine 3:10-Schlappe in Türkheim. In der Vorbereitung trafen die Flößer bereits auf die neuformierte Truppe der Sharks und gewannen mit 10:2. Kempten ist also bereits unter Zugzwang und wird gegen den ERC alles in die Waagschale werfen, um die ersten Punkte einzufahren.

Für die Flößer ist die etwas durchwachsene Vorbereitungsphase mit Höhen und Tiefen nun beendet und Trainer Jörg Peters gibt die Marschrichtung vor: „Die Testspiele sind nun vorbei, ab Freitag zählt es. Wir haben eine schlagkräftige Truppe, die sicher für jeden Gegner unangenehm zu spielen ist. Unser Team zählt zum Favoritenkreis und diese Rolle wollen wir bestätigen.“ Kapitän Matthias Erhard befindet sich nach seiner Verletzung wieder im Training. Ob er bereits in Memmingen auflaufen kann, ist noch nicht klar. Dafür hat es nun Torhüter Lukas Bauer am Sprunggelenk erwischt, er fällt für die nächsten Wochen aus. Dennoch ist man im Lager des ERC nun froh, dass es endlich richtig losgeht und in Memmingen ein interessantes Kracherduell bevorsteht, für das sich sicherlich auch wieder zahlreiche ERC-Fans auf den Weg machen werden.

Freitag, 01.11.2019, 20:00 Uhr: HC Maustadt – ERC Lechbruck
Sonntag, 03.11.2019, 18:30 Uhr: ESC Kempten 1b – ERC Lechbruck

Autor:

Manfred Sitter aus Lechbruck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019