Kingludwigopen
Drachenfliegen: Die Fliegerelite trifft sich am Tegelberg

Der Weltmeister kommt, die Weltmeisterin hat zugesagt, und auch der mehrfache deutsche Meister und Lokalmatador ist dabei, wenn in der nächsten Woche die vierten King Ludwig Open im Drachenfliegen beginnen. Fünf Tage lang messen sich 80 Piloten aus aller Welt bei der internationalen deutschen Meisterschaft am Tegelberg in Schwangau. Sie alle garantieren Flugsport auf höchstem Niveau.

Neben dem Gesamtgewinn der internationalen Meisterschaft geht es für die besten deutschen Piloten um den deutschen Meistertitel. Ziel ist es, die gestellte Aufgabe, meist ein Dreiecksflug von bis zu 100 Kilometern, als Schnellster zu bewältigen.

Für die deutsche Meisterschaft bei den flexiblen Drachen gilt Lokalmatador Bob Baier aus Pfronten als Favorit. Bei den Frauen ist die vierfache Weltmeisterin Corinna Schwiegershausen das Maß der Dinge.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen