Curling
Die deutschen Rollstuhl-Curler haben bei der WM ein Fernziel vor Augen

Wenn am Sonntag die Weltmeisterschaft im Rollstuhl-Curling beginnt, wird auch ein Mitglied des CC Füssen auf dem Eis sein: Christiane 'Nane' Putzich.

Vor dem großen Turnier im schweizerischen Luzern hat die 40-Jährige in diesen Tagen Sondereinheiten absolviert: dort, wo ihre Karriere begonnen hatte, in Füssen auf den Bahnen im Bundesleistungszentrum.

Für Putzich ist es nicht die erste WM, so schaut die erfahrene Nationalspielerin auch schon weit über das Turnier hinaus - und hat ein Fernziel im Blick. Dafür gelte es, bei der WM wichtige Punkte zu sammeln. Es wäre eine große Überraschung, wenn Deutschland zum ersten Mal überhaupt eine Medaille bei einer WM erreichen würde.

Auf welches Fernziel die Curler hinarbeiten, erfahren Sie in der Freitagausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 19.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ