Eishockey-Oberliga
Der EV Füssen versucht sich in Deggendorf mit einer stabilen Abwehr

Da für die Puckjäger des EV Füssen nach Meinung ihres Trainers Dave Rich in dieser Oberligasaison fast jede Partie 'nicht einfach' sei, dürften die Leoparden vom Kobelhang auch am Sonntag bei ihrem Auswärtsspiel in Deggendorf vor einer hohen Hürde stehen. Müssen die Akteure um Kapitän Eric Nadeau doch zum Team von Deggendorf Fire, das Rich zum Kreis der absoluten 'Topfavoriten' in der Südgruppe zählt. Die Niederbayern rangierten vor diesem Wochenende mit 37 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Wenngleich die Niederbayern von Coach Rudi Sternkopf damit zumindest bis zu den Spielen vom Freitagabend 23 Zähler mehr als der EVF auf ihrem Konto hatten, lautet für die Schwarzgelben dennoch die Devise: nicht klein beigeben.

Immerhin haben die Rich-Schützlinge nicht allzuviel zu verlieren – angesichts der Tatsache, dass sie in dieser Oberliga-Hauptrunde schon zweimal den Kürzeren gegen die Donaustädter gezogen haben.

Richtiggehend unter die Räder gekommen sind die Füssener dabei am zweiten Spieltag, als sie eine deftige 2:8-Schlappe in Niederbayern kassierten.

Dass dies am Sonntag wieder geschieht, soll in erster Linie der junge Torhüter Andreas Jorde verhindern, dem die mit Hubert Schöpf jüngst frisch verstärkte Abwehr nach Richs Vorstellungen so viel Arbeit wie möglich ersparen soll.

Auch Neuzugang McFeeters dabei

Was jedoch nicht einfach werden dürfte, weshalb der EVF-Trainer auch von den schwarzgelben Offensivkräften um Sascha Golts und den mittlerweile spielberechtigten Neuzugang Rob McFeeters konsequente Defensivarbeit verlangt. Mit ihr soll schließlich der Grundstein dafür gelegt werden, dass die Leoparden gegen Deggendorf nicht erneut völlig leer ausgehen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019