Sport
Curling-Vizepräsident Christoph Falk stellt sein Amt zur Verfügung

Der deutsche Curlingverband stellt sich neu auf. Daher stellt Curling-Vizepräsident Christoph Falk sein Amt zur Verfügung. Er wolle 'den Weg frei machen für einen Nachfolger, der mit mehr Zeit und optimaler Weise die neuen Konzepte auf den Weg bringt', so Falk.

Nach Aufstockung der Gelder für den deutschen Sport, darf der Curling Verband wieder auf eine bessere Zukunft hoffen. Der Verband sucht jetzt einen neuen Vizepräsidenten. Noch vor kurzer Zeit herrschte große Aufregung unter den Curlern, als die Streichung der Grund- und Projektförderung beschlossen wurde.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ