Curling
Curling Trainingscamp in Füssen - Taktik steht auf dem Stundenplan

Erst rauchen im neuen Schulungsraum des Curlingverbands die Köpfe von 120 Jugendlichen aus aller Welt. Später dann sausen nacheinander die 19,96 Kilogramm schweren Granitsteine über speziell präparierte Eisbahnen im Bundesleistungszentrum: Zum 14. Mal findet hier das internationale Camp für den Nachwuchs im Curling statt. Aktuell benannt nach dem legendären Österreicher Günther Hummelt, dem die Idee dieses einwöchigen Trainingslagers zu verdanken ist.

Im Geiste Günther Hummelts, der in die Ruhmeshalle des Weltverbandes aufgenommen wurde, sind auch sechs Curlerinnen des CC Füssen mit dabei. Mit der 15-jährigen Analena Jentsch und ihrem Team steigen am Vormittag Gasper Ursio und die slowenische Mannschaft aus einem Bus.

Vor ihnen liegen bis 21 Uhr Übungseinheiten, wie Marika Trettin vom Curling Club erklärt. Die Curlerin ist Assistentin im Trainerteam, das von Eva Röthlisberger aus der Schweiz geleitet wird.

Wie die Profis haben auch Franziska Roth aus Schwangau und die fünf Füssenerinnen mit anderen Teilnehmern in einer Unterkunft nahe der Wies übernachtet. Sie sind in Trainingsbekleidung bereit, die nächste praktische Aufgabe zu lösen.

'Sinn des Camps ist, dass die Technik bei der Abgabe eines Steins weiter verbessert wird', gibt Jentsch ein Beispiel aus dem umfassenden Praxisprogramm. 'Auf dem Stundenplan steht auch eine taktische Schulung.' Die sechs Mädchen des örtlichen Vereins hatten sogar schulfrei, damit sie mitmachen konnten.

Die Slowenen dagegen sind schon 20 Jahre alt, studieren und freuen sich, dass sie sich, wie schon 2011, in Füssen eine ganze Woche in den Semesterferien dem Schach auf dem Eis widmen können.

Der Satz 'Wir treffen Bekannte und lernen neue Leute kennen' war nicht nur von den bestens gelaunten Slowenen zu hören. Die Verständigung funktioniere 'gut auf Englisch', so Jentsch, ehe sie zur nächsten Übung verschwindet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen