Wintersport
Christina Manhard aus Pfronten beendet ihre Skicross-Laufbahn und widmet sich ihrer beruflichen Zukunft

Im kommenden Winter hätte sie ein kleines Jubiläum feiern können: Zehn Jahre Weltcup, zehn Jahre Skicross auf höchstem Niveau. Doch weil Christina Manhard nicht der Typ ist, der Buch führt über den sportlichen Werdegang, wird es nichts mit dem Zinnteller vom Skiverband - oder irgendeiner anderen Auszeichnung, die früher oder später im Dachboden verstaubt.

Die junge Pfrontenerin hat beschlossen, ihre Karriere zu beenden. Reichlich früh mit 24 Jahren, aber eben auch reiflich überlegt: "Letzten Winter, als ich wegen einer Knieverletzung lange pausieren musste und sich vom Verband eigentlich auch niemand für mich interessierte, hatte ich viel Zeit zu überlegen."

Wie Manhard zu dem Entschluss kam, ihre Karriere zu beenden, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und ihren Heimatausgaben vom 18.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen