Eishockey
Als Torwarttrainer hat sich Andreas Jorde in Pfronten einen Namen gemacht

14Bilder

Er ist erst 24 Jahre jung, doch als Torwarttrainer hat sich Andreas Jorde aus Füssen im Eishockey schon einen Namen gemacht: Zum dritten Mal veranstaltet der Keeper des Landesligisten EV Pfronten derzeit ein Camp für Kinder und Jugendliche - und die kamen jetzt aus ganz Deutschland nach Pfronten.

Jorde bietet zur Betreuung auf und neben dem Eis ein Team bestehend aus Torwarttrainern, Betreuern, Fitnesstrainer, Video-Coach und zehn Schützen an, die sich um den talentierten Nachwuchs kümmern./p>

'Qualitativ ist das hier ganz oberste Klasse', sagt Thilo Roth, dessen Sohn und Tochter am Camp teilnehmen.

Aus dem vergangenen Jahr weiß er: 'Nach den drei, vier Tagen hier stellt sich eine sichtliche Entwicklung ein.' Auch, weil sich das Training nicht allein auf dem Eis abspielt.

Warum das Training so gut ankommt und was das Geheimnis von Andreas Jorde und seinem Team ist, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 27.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen