Wintersport
Allgäuer Curler bekommen weiterhin Zuschüsse vom Staat

Der deutsche Spitzensport bekommt im nächsten Jahr insgesamt 15 Millionen Euro mehr Geld. Das entschied am Donnerstag der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in Berlin.

Auch wenn sie von diesem Kuchen vermutlich nur ein Mini-Stückchen abbekommen, so sind die deutschen Curler doch heilfroh, dass sie nicht – wie ursprünglich vorgesehen – ganz aus der Sportförderung herausfallen. 'Auf Basis der erhöhten Grundförderung sollte es möglich sein, auch die zuletzt strittige Förderung des Curlings weiter zu garantieren, sofern der Verband ein sportfachliches Konzept zu seiner perspektivischen Weiterentwicklung vorlegt', sagte der haushaltspolitische Sprecher der SPD, Martin Gerster.

Der größte Stein fällt wohl dem Füssener Rekordnationalspieler Andreas Kapp vom Herzen, der in den vergangenen Wochen wie ein Löwe für das Überleben seiner Sportart kämpfte und sogar damit drohte, bei einem negativen Bescheid sein Silbernes Lorbeer an den Innenminister zurückzuschicken. 'Natürlich sind wir jetzt erst einmal heilfroh, dass die größte Gefahr abgewendet ist. Hätten wir nicht gekämpft, wären wir jetzt mausetot', atmet Kapp tief durch.

Nun bräuchte der DCV möglichst schnell Bescheid, wie hoch die Förderung denn exakt ist. Schließlich musste dem Bundestrainer Thomas Lipps und dem Sportdirektor Rainer Nittel (beide am Stützpunkt Füssen) vorsorglich zum 31. Dezember dieses Jahres gekündigt werden. 'Meines Wissens nach stehen beide parat', sagt Kapp.

Weitere Stimmen von Allgäuer Curlern lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 15.11.2014 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen