Überfrierende Nässe
Zwei Glatteis-Unfälle zwischen Roßhaupten und Lechbruck

Auf der Verbindungsstraße von Roßhaupten nach Lechbruck ereigneten sich vor Geisenmoos gleich zwei Unfälle an derselben Örtlichkeit. In beiden Fällen war überfrierende Nässe unfallursächlich.

Zunächst kam um kurz vor 8 Uhr eine 19-jährige Ostallgäuerin nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Kurze Zeit später geriet der Fahrer eines Kleintransporters an gleicher Stelle ins Rutschen, kam nach links von der Fahrbahn ab und touchierte eine Baumgruppe.

Obwohl die Fahrzeuge Totalschaden erlitten kamen die beiden Fahrer mit leichten Verletzungen davon. Die Schadenshöhe beim ersten Unfall wird auf 17.500 Euro beim zweiten Unfall auf 15.000 Euro geschätzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen