Polizeihubschrauber-Einsatz
Wasserschutzpolizei rettet SUP-Paddlerin (65) auf dem Hopfensee

SUP-Paddlerin (Symbolbild)
  • SUP-Paddlerin (Symbolbild)
  • Foto: pasja1000 auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Mehrere Polizeistreifen aus Füssen und Kempten, die Wasserschutzpolizei Füssen und ein Polizeihubschrauber aus München waren am Freitagnachmittag im Einsatz, um eine vermisste 65-jährige SUP-Paddlerin auf dem Hopfensee zu suchen. Ihr Ehemann (69) hatte sie als vermisst gemeldet. Die Frau war am frühen Nachmittag mit ihrem SUP (Stand-Up-Paddling-Board) losgefahren und nach rund zweieinhalb Stunden noch nicht wieder zurück.

Eine Streife der Füssener Polizei entdeckte die Frau mitten auf dem See. Sie paddelte sehr langsam gegen die Strömung. Die Wasserschutzpolizei hat die SUP-Paddlerin an Land gezogen. Laut Polizei war sie "unverletzt, aber ein wenig außer Atem".

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen