Special Blaulicht SPECIAL

Brand
Wärmekissen fängt in Ferienwohnung in Hopfen Feuer

Am Freitagvormittag wollte ein 8-jähriges Kind aus Heilbronn in der Ferienwohnung seiner Mutter ein Wärmekissen in der Mikrowelle erhitzen. Seine Mutter hielt sich währenddessen im Frühstücksraum auf und bekam vom Vorhaben ihres Sohnes vorerst nichts mit.

Das Kissen fing jedoch nach ca. 30 Sekunden Feuer und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Der Besitzer der Ferienwohnung konnte die Hilfeschreie des Kindes hören und die Mikrowelle ausschalten. Durch den Vorfall wurde glücklicherweise keiner verletzt.

Da durch das Durchlüften der Qualm rasch verzog, musste die Feuerwehr nicht ausrücken. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro an der Mikrowelle und ca. 20 Euro am Wärmekissen.

Ob aufgrund der Rauchentwicklung auch die Einrichtungsgegenstände der Ferienwohnung beschädigt wurden, muss in den nächsten Tagen noch abgeklärt werden.

Wieso das Wärmekissen letztendlich Feuer fing, ist derzeit noch nicht bekannt. Nach bisherigem Ermittlungsstand, wurde das Kissen fachgerecht in der Mikrowelle durch das Kind erwärmt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen