Special Blaulicht SPECIAL

Suche
Vermisster Rentner (72) aus Hamburg in Bleckenau tot aufgefunden

Zwei Wochen nach seinem plötzlichen Verschwinden wurde ein 72-jähriger Mann aus Hamburg leblos im Bereich Bleckenau aufgefunden. Wie die Polizei bereits am 29. März 2016 berichtete, besichtigte der Mann am 27. März im Rahmen einer Busreise die Schlösser im Königswinkel.

Die letzte Station war die Besichtigung des Schloss Neuschwansteins in Hohenschwangau. Der Rentner kehrte jedoch zum vereinbarten Treffpunkt nicht zurück. Der Reiseleiter meldete darauf den Rentner bei der Polizei Füssen als vermisst.

Die Suche nach dem Vermissten in den vergangenen Tagen mit einer Vielzahl von Polizeibeamten, Diensthunde und einem Polizeihubschrauber verlief ohne Erfolg. Am Sonntagvormittag wurde der Vermisste von einem 31-jährigen Mann aus Schwangau im Bereich Bleckenau leblos aufgefunden. Der Auffindeort liegt etwa vier Kilometer vom Schloss Neuschwanstein entfernt und ist zu Fuß erreichbar.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Memmingen übernommen. Derzeit gibt es jedoch keine Hinweise, dass der vermisste Rentner das Opfer eines Verbrechens wurde. Die konkreten Umstände seines Ablebens müssen noch ermittelt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen