Seenot
Vermeintlich hilflose Person im Hopfensee bei Füssen sorgt für einen Großeinsatz

Symbolbild Wasserrettung
  • Symbolbild Wasserrettung
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Julia Böcken

Eine falsch gedeutete Situation im Hopfensee sorgte am Donnerstagmittag für ein Großaufgebot an Rettungskräften. Ein unbekannter Zeuge soll eine um Hilfe schreiende Person im Hopfensee gesehen haben, die gerade untergegangen sei.

Daraufhin kamen mehrere Einsatzkräfte der Wasserrettung, Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes zur vermeintlichen Unglücksstelle. Sogar ein Rettungshubschrauber wurde bereitgestellt. Trotz der groß angelegten Suche fanden die Rettungskräfte keine ertrunkene Person im Wasser. Auch in der Badeanstalt und am gesamten Seeufer hatte keiner eine Person als vermisst gemeldet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen