Ermittlungen
Vergiftet: Hunde in Pfronten nach Gassi gehen verendet

Nach dem Gassi gehen im Vilstal in Pfronten am vergangenen Sonntag verendeten zwei Hunde. Eventuell hatten die Tiere Rattengift gefressen.

Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass Hunde nicht unkontrolliert oder unangeleint in diesem Bereich herumlaufen sollten. Die Polizei Pfronten ermittelt insbesondere, ob das Gift berechtigt, zur Bekämpfung von Schädlingen, oder absichtlich ausgelegt wurde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019