Stau
Vatertags-Ausflüge: Verkehrschaos in Füssen

An Christi-Himmelfahrt kam es im Laufe des Nachmittages zu kilometerlangen Staus von Füssen zur Colomankirche in Schwangau.

Ursache war der starke Ausflugsverkehr bei gutem Wetter. Da sowohl die B17 sowohl in Fahrtrichtung Halblech, als auch in Richtung alter Grenzübergang Ziegelwies gesperrt war, mussten sich alle Autofahrer durch die Füssener Innenstadt quälen.

Manche berichteten gegenüber Beamten der Polizeiinspektion Füssen von teilweise stundenlangen Verzögerungen.

Im Verlauf des Nachmittages mussten die Beamten der Polizeiinspektion Füssen einige Einsätze, darunter mehrere Verkehrsunfälle, abarbeiten. So konnten sich die Polizisten erst in den Abendstunden mit der Verkehrs-Problematik beschäftigen.

So wurde die Einbahnregelung im Bereich der Baustelle in den Bannwaldseekurven aufgehoben und die Fahrzeuge abwechselnd in Fahrtrichtung Halblech und Schwangau durch die Baustelle geleitet. Autofahrer, die bereits im Stau in Schwangau standen, wurden aufgefordert, den Umweg über Roßhaupten in Kauf zu nehmen, um die Verkehrssituation zwischen Schwangau und Füssen aufzulockern.

Gegen 21.00 Uhr schließlich hatte sich das Verkehrsaufkommen insoweit reduziert, dass die Beamten die Umleitungsmaßnahmen einstellen konnten. Auch im Füssener Ortsteil Hopfen am See herrschten am Feiertag-Nachmittag teilweise chaotische Zustände. Eine Vielzahl von Autofahrern hatten ihre Fahrzeuge so abgestellt, dass sie den Verkehr massiv behinderten. Soweit es die Einsätze zuließen, wurden die Falschparker verwarnt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020