Unfall
Unfall am Tegelberg in Schwangau: Drachenflieger (66) überschlägt sich bei Landung und verletzt sich schwer

Am Sonntagnachmittag kam es im Bereich des Tegelberges zu einem Zusammenstoß von zwei Drachenfliegern.

Ein 66-jähriger Augsburger wurde beim Landeanflug von einem von hinten kommenden 47-jährigen Mann aus Oyten (Niedersachsen) touchiert. Durch den Zusammenstoß wurden beide Drachen so schwer beschädigt, dass die Piloten ihre Notschirme auslösen mussten.

Während der Augsburger die Notlandung aus ca. 300 Meter unverletzt überstand, überschlug sich sein Unfallgegner bei der Landung. Er verletzte sich schwer und wurde zur Behandlung stationär in das Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz waren Beamte der Polizeistation Pfronten, der Bergwacht sowie Rettungskräfte des Bayerischen Roten Kreuzes. Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden durch einen speziellen Luftunfallsachbearbeiter der Polizeiinspektion Füssen übernommen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ