Special Blaulicht SPECIAL

Strafanzeige
Streitigkeit wegen Ruhestörung in Füssener Wohnhaus eskaliert

In der vergangenen Nacht wurde eine Streife der Polizei Füssen zu einer Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus in Füssen/Weidach gerufen. Der Beschwerdeführer bat die Polizei, seinen Nachbarn zur Ruhe zu ermahnen, da in der Wohnung über ihn zu laut Musik gespielt wird und Gäste sich zu laut unterhielten. Zunächst konnte die Polizei die ruhestörende Partei zur Einhaltung der Nachtruhe bewegen. Als die Polizei das Anwesen bereits wieder verlassen hatte, gerieten der Beschwerdeführer und Gäste, die das Haus verlassen wollten, aneinander. Zunächst beleidigten sich die Streitparteien gegenseitig. Der Streit eskalierte dann, bis es zum Austausch von Faustschlägen kam. Die Polizei musste dann erneut anrücken, um die gegenseitigen Strafanzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung aufzunehmen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen