Special Blaulicht SPECIAL

Verletzung
Streit unter Brüdern endet fast lebensbedrohlich

Am späten Samstag Abend gerieten ein 21-Jähriger und ein 26-Jähriger in ihrer Wohnung in Lechbruck in Streit. Die beiden Brüder waren stark betrunken und schlugen auf einander ein. Als weitere mit anwesende Personen den Streit schlichten wollten, geriet der 21-jährige derart in Rage, dass er mit seinem Unterarm die Glasscheibe einer Zimmertüre einschlug. <%IMG id='1003696' title='Schlägerei'%>

Dabei zog er sich eine sehr tiefe Schnittwunde am Unterarm zu, wodurch starke Blutungen entstanden. Um die Blutung zu stoppen musste der Verletzte noch in der Nacht in der Unfallklinik Murnau notoperiert werden. Gegen die beiden Streitenden ermittelt die Polizeiinspektion Füssen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen