Einsatz
Silobrand in einem Sägewerk in Roßhaupten: Ein Feuerwehrmann leicht verletzt

Am Nachmittag des 30.11.2017 kam es zu einem Silobrand in einem Sägewerk in Roßhaupten. Die Mitarbeiter lösten sofort Alarm aus, so dass die umliegenden Feuerwehren aus Roßhaupten, Lechbruck und Rieden schnell am Einsatzort waren.

Aus einem abseits der Fertigungsanlagen stehenden Silo für Sägespäne quoll dichter Rauch heraus. Die Feuerwehren begannen unverzüglich mit der Brandbekämpfung und konnten den Brand sehr schnell unter Kontrolle bringen. Ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile war jederzeit ausgeschlossen.

Nachdem das Silo von der Feuerwehr mit Wasser entsprechend gekühlt wurde, konnte nach der Brandursache gesucht werden. Die Feuerwehr und der Betreiber gehen davon aus, dass es sich um einen technischen Defekt, in der erst gut zwei Jahre alten Anlage, handelt. Vermutlich ist ein Stellmotor durchgebrannt und hat den trockenen Holzsstaub entzündet. Ein Fremdverschulden wurde von den Einsatzkräften ausgeschlossen.

Der Sachschaden, der durch den Brand entstanden ist, dürfte knapp unter 20.000 Euro liegen. Ein Feuerwehrmann zog sich bei den Löscharbeiten eine leichte Verletzung zu, er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019