Rauschgift
Seniorin (72) baut ungewollt Cannabis in Füssen an

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Roland Weihrauch (dpa)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Am Mittwochnachmittag fiel Beamten der Polizei Füssen eine unübersehbare Cannabisaufzucht auf einem Balkon in einem Füssener Wohngebiet auf. Erstaunt über die Dreistigkeit des Täters, machten sich die Beamten auf die Suche nach der Wohnung des Cannabiszüchters und fanden eine 72-jährige Rentnerin.

Es stellte sich heraus, dass die rüstige Seniorin übrig gebliebenes Vogelfutter regelmäßig in ihren Blumenkästen entsorgte. Nachdem sich im Futter auch Cannabissamen befanden, was nicht unüblich ist, wuchsen hieraus insgesamt 46 junge Cannabispflanzen heran. Aufgrund dessen, dass die Pflanzen keinen berauschenden Wirkstoff bilden können, wurden sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten durch die schmunzelnden Polizeibeamten lediglich gepflückt und entsorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019