Anzeige
Schleierfahndung Pfronten stellt bei Verkehrskontrolle Machete und Böller fest

'Survival' gab ein polnischer Pkw-Beifahrer als Begründung dafür an, dass er unter einer Fußmatte seines Fahrzeugs eine Machete liegen hatte. Die Schleierfahndung Pfronten hatte das über 30 Zentimeter lange Buschmesser bei einer Kontrolle auf der A7 bei Füssen am 19.11.15 gefunden und sichergestellt.

Gegen den 29-Jährigen lag eine Fahndungsnotierung einer deutschen Staatsanwaltschaft zur Ermittlung seines Aufenthalts vor. Die Beamten zeigen ihn wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz an und benachrichtigen die zuständige Staatsanwaltschaft über seine Adresse.

Dem 32-jährigen Fahrer des Fahrzeugs gehörte ein Böller ohne vorgeschriebene Kennzeichnung, den er in seinem Gepäck dabei hatte. Auch der Böller wurde sichergestellt; der Fahrer erhält eine Anzeige nach dem Sprengstoffgesetz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen