Alkohol
Reifenpanne eines alkoholisierten Mannes (52) aus Rieden am Forggensee endet in Ausnüchterungszelle

Am späten Abend des 03.02.2017 erhielt ein hiesiges Abschleppunternehmen telefonisch einen Auftrag in Roßhaupten wegen einer Reifenpanne. Der aufmerksame Mitarbeiter erkannte sofort, dass der 52-jährige Fahrer des Autos erheblich alkoholisiert war.

Er versperrte mit seinem Abschleppfahrzeug den Weg und verständigte die Polizei. Der Mann musste aufgrund seines aggressiven Verhaltens überwältigt werden. Außerdem wurden Blutentnahmen bei ihm durchgeführt.

Während dem Aufenthalt im Krankenhaus leistete der Mann Widerstand gegen die eingesetzten Beamten und verletzte einen Polizisten an der Hand. Dem 52-jährigen Mann aus Rieden am Forggensee wurde vorsorglich die Fahrerlaubnis entzogen.

Außerdem erwarten ihn Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Da der Mann kaum zu beruhigen war, musste er die Nacht in einer Ausnüchterungszelle in Kempten verbringen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ