Schutz für Tiere missachtet
Polizei ahndet Verstöße: Schon wieder mehrere Wildcamper am Forggensee

Polizei (Symbolbild)

In der Nacht von Samstag auf Ostersonntag hat die Polizei schon wieder mehrere Wildcamper im Natur- und Landschaftsschutzgebiet im Bereich des Forggensees festgestellt. Alle angetroffenen Personen erwartet jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und ein Bußgeld in Höhe von bis zu 250 Euro.

Appell der Polizei 

Die Polizei Füssen weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass für die teilweise gefährdeten Tiere insbesondere in den Brut-, Balz- und Nistzeiten ein besonderer Schutz- und Rückzugsraum gesichert werden muss. Die gekennzeichneten Landschafts- und Naturschutzgebiete grenzen hierbei bestimmte Bereiche ab, um Tieren und Pflanzen dort einen entsprechenden Lebensraum zu erhalten.

Kontrollen ab Freitag: Polizei will Ausflugsverkehr an touristischen Hotspots verstärkt überwachen

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen