Waffenfund
Pfrontenerin (68) findet Maschinenpistole auf ihrem Dachboden

Beim Aufräumen im Dachboden hat eine 68-jährige Rentnerin in Pfronten eine alte Maschinenpistole vom Typ MP40 gefunden und die Polizei verständigt. Die Maschinenpistole stammte vermutlich von einem ehemaligen Hausbewohner, der bereits verstorben ist.

Teile der Waffe sind nicht fachmännisch verschweißt worden, um sie scheinbar unbrauchbar zu machen. Die Maschinenpistole wurde von der Polizei in Verwahrung genommen und wird in Absprache mit dem Landeskriminalamt untersucht oder gleich vernichtet.

Es wird in diesem Zusammenhang nochmal darauf hingewiesen, dass bei Waffen- oder Munitionsfunden sofort die Polizei zu verständigen ist. Diese kümmert sich dann auch um die Abholung der Waffen und Munition.

Ein selbstständiger Transport von Waffen oder Munition zur Polizeiwache sollte unterbleiben. Die Handhabungssicherheit ist nicht einzuschätzen und man kann sich nach dem Waffengesetz strafbar machen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019