Special Blaulicht SPECIAL

Strafanzeige
Österreicher (20) wendet auf der A7 bei Füssen: 6.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag, als ein 20-jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem Auto direkt nach dem Passieren des Grenztunnels auf der Autobahn wendete.

Ein nachfolgender Autofahrer konnte aufgrund des verbotenen Wendemanövers nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr in den querstehenden Wagen des Unfallverursachers.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt jedoch über 6.000 Euro. Der Österreicher muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen