Einsatz
Nach Kollision mit Zug in Pfronten Steinach: Autofahrer (35) laut Polizei nur leicht verletzt

5Bilder

Glimpflich endete ein Bahnunfall heute Morgen (26.11.2015) gegen 07.40 Uhr zwischen Pfronten-Ried und Pfronten-Steinach. Ein 35-jähriger Ostallgäuer missachtete aus noch nicht näher geklärter Ursache in der Badstraße den Vorrang einer Regionalbahn, die von Reutte in Richtung Kempten fuhr.

Der Bahnübergang ist lediglich mit Andreaskreuz gesichert. Das Fahrzeug wurde von dem Triebwagen am Heck erfasst und in einen Graben geschoben. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 44-jährige Zugführer sowie die beiden Fährgäste blieben unverletzt.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro. Der Bahnstrecke war für etwa zwei Stunden gesperrt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen