Polizeieinsatz
Möglicher Schuss auf Zug in Füssen - Ermittlungen laufen

Polizeieinsatz am Füssener Bahnhof
10Bilder
  • Polizeieinsatz am Füssener Bahnhof
  • hochgeladen von David Yeow

Nachdem in Füssen am Freitagabend möglicherweise auf einen stehenden Zug geschossen wurde, ermittelt die Polizei nun weiter. Unter Umständen könnte der Schuss aus einer Druckluftpistole den Einsatz ausgelöst haben.

Gegen 20 Uhr hatte eine Zugbegleiterin im hinteren Teil des Zuges ein "Schussgeräusch" gehört und die Polizei verständigt. Die Beamten stellten daraufhin eine Beschädigung an der Scheibe des Triebwagens fest. 

Nachdem auch die Beamten vor Ort einen Schuss nicht ausschließen konnten, wurden der Bahnhofsbereich und die umliegenden Straßen abgesperrt. Beamte aus Füssen untersuchten ein angrenzendes Mehrfamilienhaus. Unterstützt wurden sie dabei von Einsatzkräften einer Spezialeinheit aus München. 

Aufgrund von Befragungen ermittelten die Polizeibeamten einen 26-jährigen Bewohner des Mehrparteienhauses. Dieser soll am Freitagabend Schusstests mit einer neuerworbenen Druckluftpistole durchgeführt haben. Derzeit ist allerdings noch unklar, ob die Beschädigungen am Zug tatsächlich durch den 26-jährigen entstanden sind. 

Personen wurden bei dem Zwischenfall am Freitagabend nicht verletzt. Am Zug entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Neben Beamten aus Füssen und München waren auch Einsatzkräfte der Bundespolizei und des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West vor Ort. Der Einsatz konnte gegen 3:30 Uhr beendet werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 08.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019