Special Blaulicht SPECIAL

Angriff
Mit Eisensplitter präparierter Apfel auf Pferdekoppel in Pfronten

Bereits am 03.10.2015 wurde auf einer Pferdekoppel zwischen dem Achweg und dem Adolf-Haff-Weg ein Apfel aufgefunden. In diesem Apfel befand sich ein etwa 17 cm langer Eisensplint.

Eventuell wurde der Apfel vorsätzlich präpariert. Hätte eines der Tiere den Apfel verspeist, wären ernsthafte Verletzungen wenn nicht sogar der Tod des Tieres die Folge gewesen.

Am 07.10.2015 wurde auf derselben Koppel nun auch noch ein Fleischerhaken aufgefunden. Diesbezügliche Hinweise bitte an die Polizei Pfronten unter Tel. 08363/9000.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen