Feuer
Mikrowelle löst Brandalarm in Füssen aus

Feuerwehr und Polizei mussten am Freitag, um 13.30 Uhr, zum Hostel am Bahnhof Füssen ausrücken, nachdem die Brandmeldeanlage Alarm auslöste.

Die unverzüglich eingetroffene Feuerwehr konnte einen entstehenden Brand gerade noch im Keim ersticken. Den Grund konnte die Polizei schnell ausfindig machen. Eine junge Touristin aus Ungarn wollte sich ihr Mittagessen mit einem Kunststoff-Einweg-Teller im Mikrowellenherd erhitzen.

Auf den Gedanken, dass nicht jegliches Material hierfür geeignet ist, kam sie erst danach. Für ihr leichtfertiges Fehlverhalten musste sie noch vor Ort ein Verwarnungsgeld bezahlen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen