Drogen
Marihuana-Schmuggler bei Fernbuskontrolle in Füssen aufgeflogen

Die Schleierfahndung Pfronten kontrollierte am 11.12.2017 in Füssen einen Fernreisebus, der von Italien nach Stuttgart unterwegs war. Im Bereich eines Sitzplatzes roch es stark nach Marihuana.

Als die Polizeibeamten den dort sitzenden 20-Jährigen durchsuchten, fanden sie einen Joint. Weil der Reisende das Betäubungsmittel aus dem Ausland nach Deutschland brachte, erhält er eine Anzeige wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln. Den Joint stellten die Beamten sicher.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen