Bergunfall
Mann (21) stürzt bei Bergtour am Säuling ab

Polizeihubschrauber im Einsatz
  • Polizeihubschrauber im Einsatz
  • Foto: Thorsten Jordan
  • hochgeladen von David Yeow

Bei einem Bergunglück am Säuling sind am Samstagmorgen zwei junge Männer im Alter von 21 Jahren teils schwer verletzt worden.

Die beiden Männer aus dem nördlichen Ostallgäu waren zu einer Bergtour auf den 2.047 m hohen Säuling aufgebrochen und wollten den Berg von deutscher Seite aus besteigen. Wegen der noch vorhandenen Schneemassen entschieden sie sich jedoch zur Umkehr. Kurz nach 9 Uhr verlor einer der beiden Männer dann das Gleichgewicht und stürzte rund 200 m durch felsiges Gelände ab. 

Der 21-jährige Mann zog sich schwere Verletzungen zu. Laut einer ersten Diagnose schwebt er aber nicht in Lebensgefahr. Sein ebenfalls 21-jähriger Begleiter verletzte sich bei einem Rettungsversuch ebenfalls leicht.

Der Schwerverletzte musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Unfallkrankenhaus gebracht werden, der leichtverletzte Bergsteiger in ein umliegendes Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei waren zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Unfallstelle war nur schwer zu lokalisieren.

Autor:

David Yeow aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019