Unfall
Kleinkind (3) auf Fußgängerüberweg in Pfronten angefahren und verletzt

Mittelschwere Verletzungen erlitt am Montagmorgen ein 3-jähriges Kind am Fußgängerüberweg bei der VR-Bank an der Allgäuer Straße in Pfronten-Ried. Eine 33-jährige Mutter wollte mit ihrem Kind und Kinderwagen von der VR-Bank in Richtung Bahnhofstraße die Fahrbahn auf dem Zebrastreifen überqueren.

Ein 89-jähriger Pkw-Fahrer hielt zunächst beim Fußgängerüberweg an und fuhr dann aber wieder an, gerade in dem Moment, als die Mutter mit dem Kind die Fahrbahn überqueren wollte.

Die Mutter hatte beim Überqueren der Fahrbahn das Kind nicht an der Hand. Das Kind lief einen Schritt voraus und wurde dabei vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Es erlitt nach derzeitigen Ermittlungsstand leicht Abschürfungen und eine Gehirnerschütterung. Der Rettungsdienst war schnell vor Ort und das verletzte Kind kam zur Behandlung in die Klinik nach Pfronten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen