Ermittlungen
Kein Hinweis auf technischen Defekt bei Segelfliegerabsturz in Füssen

15Bilder

Die Forschung nach der Ursache, die gestern Abend einen Segelflieger zum Absturz brachte, ging heute im Laufe des Tages weiter. Hinweise auf einen technischen Defekt wurden bislang nicht gefunden.

Nachdem mehrere Augenzeugen den Absturz beobachtet hatten, die Absturzstelle aber vom Boden aus nicht zu lokalisieren war, begannen mehrere Hubschrauber mit der Suche aus der Luft. .

Von einem der Hubschrauber aus musste der Notarzt an die schwer zugängliche Stelle abgesetzt werden. Der 45-jährige flugerfahrene Pilot aus dem Raum Coburg war zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits verstorben.

Die gestern noch begonnenen Ermittlungen zur Unfallursache mussten aufgrund der Dunkelheit über Nacht unterbrochen, und heute fortgesetzt werden. Am Absturzort befanden sich Ermittler der Kriminalpolizei Kempten, ein Sachverständiger der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU), und ein von der Staatsanwaltschaft Kempten beauftragter Gutachter. Deren noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen brachten bislang keinen Hinweis auf einen technischen Defekt an dem Flugzeug, dass recht kurz nach dem Seilwindenstart am Füssener Flugplatz abstürzte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen