Unfall
Jugendlicher (13) prallt in Schwangau mit Kopf gegen Eisenstangen und stürzt von E-Mountainbike

Am 13.04.2017 nutzten ein 13-jähriger Tourist aus Nordrhein-Westphalen zusammen mit seinem Freund das schöne Wetter in Schwangau aus und mieteten E-Mountainbikes. Die beiden Jungen fuhren auf dem Kiesparkplatz der Tegelberg-Talstation umher.

In diesem Bereich steht auch eine sehr große Plakathalterung mit massiven Eisenstangen. Der 13 Jahre alte Junge übersah die untere Querstange und prallte gegen diese mit dem Kopf.

Er zog sich hierbei eine Gehirnerschütterung und ein kleineres Loch in der Schädeldecke zu und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Beide Jungen trugen keinen Helm.

Natürlich hätte ein Helm diesen Unfall nicht verhindern können, wohl aber die Unfallfolgen für den Buben minimieren können. Deshalb rät die Polizei abermals zur konsequenten Nutzung von Fahrradhelmen und entsprechender Aufmerksamkeit der Eltern bei diesem Thema.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen