Special Blaulicht SPECIAL

Hausfriedensbruch
Hotelsuche zweier Touristinnen in Füssen endet mit Strafanzeige

Am 17.07.2015 kam es am Abend zu einer Streitigkeit in einem Füssener Hotel. Zwei weibliche chinesische Touristen waren mit ihrem Zimmer nicht einverstanden. Da das Hotel komplett ausgebucht war, wurde ihnen ein Zimmer in einem anderen Hotel in der Nähe organisiert.

Anstatt dieses Angebot anzunehmen fingen die beiden 46 und 44 Jahre alten Frauen die Hotelangestellten zu bedrängen. Dies ging so lange, bis die Hotelchefin die gebuchten Zimmer stornierte und den beiden Frauen ein Hausverbot aussprach.

Da sie diesem nicht nachkamen wurde die Polizei alarmiert. Die immer noch uneinsichtigen Damen mussten mit auf die Polizeiinspektion Füssen genommen werden, wo sie eine Sicherheitsleistung für den begangenen Hausfriedensbruch hinterlegen mussten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen