Körperverletzung
Großfamilie greift Shop-Betreiber auf einem Campingplatz in Füssen an

Polizei (Symbolbild)

Am Montagnachmittag griffen Angehörige einer Großfamilie den Betreiber eines Shops auf einem Campingplatz in Füssen an. Auslöser dafür war wohl, dass das zweijährige Kind der Familie sich selbst ein Eis aus der Gefriertruhe des Shops genommen hatte. Der Shop-Betreiber hob das Kind daraufhin hoch und übergab es seiner Mutter.

Es hatte ihr offensichtlich nicht gefallen, dass er das Kind hochgehoben hatte, um es ihr zu übergeben. Denn kurze Zeit später kam die Frau mit dem Rest der Großfamilie zurück und sie umzingelten den Mann. Die Personen schlugen abwechselnd von allen Seiten auf den Mann ein. Dabei schlugen sie ihm eine Zahnkrone aus. Seine Frau wurde ebenfalls von der Familie umkreist. 

Laut Zeugenaussagen versuchte er, sich und seine Frau zu verteidigen. Andere Campinggäste, die den Vorfall mitbekamen, riefen laut, dass sie die Polizei verständigen würden. Dadurch beruhigte sich die Situation und die beiden Streitparteien konnten getrennt werden.

Die Polizei Füssen war mit mehreren Streifen vor Ort und sprach Platzverweise aus. Die Ermittlungen dauern noch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019