Kontrolle
Grenzpolizei Pfronten stellt mehrere Verstöße beim Reiseverkehr von und nach Österreich fest

Am Donnerstag, 02. 08., kontrollierte die Grenzpolizei Pfronten den Reiseverkehr von und nach Österreich in Ziegelwies. Bei einem Kemptener Autofahrer fanden die Beamten eine Kleinmenge von Kokain. Sie stellten das Rauschgift sicher und zeigten den Besitzer nach dem Betäubungsmittelgesetz an.

Etwa zwei Stunden später fuhr ein Motorradfahrer in die Kontrollstelle, dessen Fahrerlaubnis die von ihm gefahrene Motorradklasse nicht einschloss. Er erhielt eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Weiterfahren durfte er nicht mehr.

Zu Fuß kam ein, in Füssen wohnender, Kenianer über die Grenze. Da er in seiner Bauchtasche eine geringe Menge von Marihuana dabei hatte, erhält er nun eine Anzeige wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln. Das Marihuana stellten die Beamten sicher.

Ausreisen wollte ein chinesischer Autofahrer. In seinem Fahrzeug hatte er griffbereit ein Einhandmesser und einen Teleskopschlagstock liegen. Damit verstieß er gegen das Waffengesetz, was die Beamten bei der Verfolgungsbehörde anzeigten.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019