Vor Gaststätte
Gewahrsam, Kopfverletzung und ungebührliches Verhalten: Streit in Füssen eskaliert

Streit vor Füssener Gaststätte eskaliert. (Symbolbild)
  • Streit vor Füssener Gaststätte eskaliert. (Symbolbild)
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Am frühen Samstagmorgen kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung vor einer Gaststätte im Füssener Osten. Vorausgegangen war eine Verfehlung eines italienischen Gastes, welcher mit zwei anderen Freunden die Gaststätte besuchte. Laut der 29- jährigen Geschädigten wurde diese ungebührlich behandelt.

Als die Streifen der Füssener Polizei eintrafen, wurden alle Beteiligten angetroffen und die Lage vor Ort beruhigt. Ein nicht involvierter Gast störte die polizeilichen Maßnahmen vor Ort und wurde des Platzes verwiesen. Diesem Platzverweis kam er nach mehrmaliger Aufforderung nicht nach. Als Konsequenz wurde der Störer in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Hierbei leistete der 43-jährige Herr massiven Widerstand gegen die Beamten. Zwischen den vorher involvierten Parteien kam es dann später zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in welcher der Freund der 29-jährigen Geschädigten mit einem Glasgefäß am Kopf verletzt wurde. Zunächst flüchtete die Gruppe Italiener, diese konnte jedoch nach kurzer Zeit in der Nähe des Tatorts gestellt werden. Zeugen werden gebeten sich unter der 08362/9123-0 zu melden. 
-
Körperverletzung vor GaststätteFÜSSEN. Am frühen Samstagmorgen kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung vor einer Gaststätte im Füssener Osten. Vorausgegangen war eine Verfehlung eines italienischen Gastes, welcher mit zwei anderen Freunden die Gaststätte besuchte. Laut der 29- jährigen Geschädigten wurde diese ungebührlich behandelt. Als die Streifen der Füssener Polizei eintrafen, wurden alle Beteiligten angetroffen und die Lage vor Ort beruhigt. Ein nicht involvierter Gast störte die polizeilichen Maßnahmen vor Ort und wurde des Platzes verwiesen. Diesem Platzverweis kam er nach mehrmaliger Aufforderung nicht nach. Als Konsequenz wurde der Störer in polizeilichen Gewahrsam genommen. Hierbei leistete der 43-jährige Herr massiven Widerstand gegen die Beamten. Zwischen den vorher involvierten Parteien kam es dann später zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in welcher der Freund der 29-jährigen Geschädigten mit einem Glasgefäß am Kopf verletzt wurde. Zunächst flüchtete die Gruppe Italiener, diese konnte jedoch nach kurzer Zeit in der Nähe des Tatorts gestellt werden. Zeugen werden gebeten sich unter der 08362/9123-0 zu melden. ( PI Füssen) -

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ